Usecase: Institut nutzt Videoanalytics

Das Robert-Koch-Insitut arbeitet auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention. Es ist eine zentrale Einrichtung der Bundesregierung.
Die Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Krankheiten gehört zu Ihren Tätigkeiten, sowie die Erhebung von Daten und das Erarbeiten von Maßnahmen zum Gesundheitsschutz der Bevölerung.

Im Rahmen der IMIRA-Machbarkeitsstudie für eine multilinguale Feldbegehung setzt das Institut auf Videoanalytics und die Unterstützung von VIDEO & KOMMUNIKATION SabineSarfert.de

Das Projekt

Kurze medizinische Erklärfilme wurden in mehreren Sprachen – z.B. polnisch, arabisch, türkisch – verschiedenen Zuschauern vorgespielt.
Durch die Analyse des Zuschauerverhaltens, z.B. zu Faktoren wie:

  • Wie lang schauen sie das Video?
  • Welche Stellen des Videos schauen sie mehrmals?
  • An welchen Stellen des Video steigen sie wohl möglich aus.

sollten Erkenntnisse über mögliches Optimierungspotenzial der Videos gewonnen werden.

 

Die Analyse

Übersichtliches Projektmanagement

In einer übersichtlichen Projektansicht wurden die Erklärvideos in den benötigten Sprachen hochgeladen, gruppiert und später den Probanden vorgespielt. Video trackin Übersicht

Analyticergebnisse allgemein

Nachdem zahlreiche Zuschauer die Videos gesehen haben, liegt aufschlussreiches Datenmaterial zum Zuschauerverhalten vor. Die Daten sind zum Schutz der Zuschauer selbstverständlich ohne konkrete Personendaten erfasst. Filterbar nach Abspielzeitraum können nun für alle Erklärvideos interessante Faktoren ausgewertet werden, wie Abspielhäufigekeit und Engagement (also inwieweit schauten die Zuschauer das Video bis zu Ende an).

     Videotracking Projekt in der Übersicht

 

Ergebnisdetails pro Video

Aber wie genau ist das Zuschauerverhalten beim einzelnen Video? An exakt welchen Stellen sind sie ausgestiegen oder haben die Stelle mehrmals angeschaut?

Die Detailanalytics pro Video geben hier noch genauer Auskunft. Farbige Heatmaps zeigen welche Stellen nur einmal (grün) und welche mehrmals (rot) geschaut wurden. Ein interaktiver Graph bildet diese Ergebnisse direkt auf das Videobild ab um fragliche Videostellen noch exakter identifizieren zu können.

Zuschauer Analyse für ErklärvideoFazit

Videoanalytics sind eine Möglichkeit um Ihre Zuschauer noch besser kennenzulernen und Ihre Videoinhalte noch besser auf Ihr Publikum abzustimmen.

Möchten auch Sie Videoanalytics für Ihr Erklärvideo, Unternehmensfilm oder Ihre Social Media und SEO-Strategie einsetzen? Dann lassen Sie sich jetzt beraten.

5 Tipps für Erklärvideo SEO – Noch besser gefunden werden

SEO Tipp für Erklärvideo

5 Tipps für Erklärvideo SEO

Nicht nur Webseiten kann man für Suchmaschine optimieren, auch für Erklärfilme gibt es Möglichkeiten die zu einer besseren Sichtbarkeit in den Suchergebnissen verhelfen.
In Anbetracht der Tatsache, dass der Einsatz von Video Content in den nächsten Jahren weiter zunimmt, lohnt es sich die folgenden SEO Tipps beim Einsatz von Erklärfilmen zu beherzigen:

  1. Gutes Vorschaubild

    Erklärfilm SEO BildDer erste Eindruck zählt. Das kleine Vorschaubild Ihres Erklärvideo ist das erste, was der Zuschauer wahrnimmt. Aufgrund dessen entscheidet er, ob er das Erklärvideo anschaut oder nicht. Wählen Sie also ein ansprechendes und gut erkennbares Bild, das relevant zum Erklärfilm-Videoinhalt ist und Ihre Zuschauer zum klicken ermuntert.

  2. Relevante Metadaten und Keywords

    Suchmaschinen finden Ihr Erklärvideo am besten, wenn es mit Begriffen betitelt ist, die Ihre Zielgruppe oft und gern sucht. Geben Sie für Ihren Erklärfilm also einen relevanten Titel, Beschreibungstext und Keywords an.
    Der Titel sollte möglichst kurz und auf den Punkt sein, am besten natürlich er enthält noch ein beliebtes Keyword, und das möglichst am Anfang des Titels.
    Mehr Text zu Ihrem Erklärfilm können Sie im Beschreibungstext unterbringen. Er sollte die für den Nutzer wichtigsten und ansprechendsten Informationen enthalten und natürlich mit mehrere relevanten Keywords bestückt sein.

  3. Relevanter Videodateiname

    Benennen Sie Ihr Erklärvideo nicht einfach mit „meinvideo.mp4“ sondern verwenden Sie ein für Ihre jeweilige Branche oder Ihren Einsatzzwecke relevantes Keyword, z.B. „Pizzaservice_Stuttgart.mp4“.

  4. Untertitel hinzufügen

    Erklärvideo SEO UntertitelBieten Sie Suchmaschinen noch mehr gutes Keywordmaterial zu Ihrem Erklärvideo, indem Sie Ihrem Video textbasierte Untertitel hinzufügen. Videoportale wie Youtube bieten hier entsprechende Möglichkeiten. Fügen Sie z.B. den Sprechertext Ihres Erklärfilm als Untertitel hinzu. Optimal ist es, wenn dieser mehrere gute relevante Keywords enthält, die die Suchmaschinen dann auswerten können.

  5. Einbetten erlauben

    Achten Sie darauf, dass Sie die Funktion „Einbetten“ für Ihren Erklärfilm erlaubt ist und Ihre Zuschauer ihn ggf. auf ihrer eigenen Webseite oder in Foren einbetten können. Ein beliebtes Video, dass gern eingebettet und geteilt wird ist auch bei Suchmaschinen beliebter und kann sich über bessere Ranking-Ergebnisse freuen.